Konzertagentur_Header
Konzertagentur_Wasserzeichen
Voces8
Reutlinger Generalanzeiger, 22. Juli 2017 // Armin Knauer
Sphärengesang aus Eden

Harmonien, die so fein ausbalanciert gesungen werden, dass allein darin schon der Keim des Jenseitigen liegt. Von Sängern, die ihre Stimme mal nahtlos mit dem Gesamtklang verschmelzen, mal sanft und anstrengungslos aus diesem hervortreten lassen. (…) All das klingt unendlich kostbar und ist in seiner Qualität wie von einer anderen Welt.

Neue Südtiroler Tageszeitung, 19. Juli 2017 // Heinrich Schwazer
Metallspäne um einen himmlischen Magneten

Wenn man einen Inbegriff für stimmliche Leuchtkraft und Seele suchte - Voces8 wäre der erste Kandidat. Sinnliche Stimmen gab und gibt es etliche, aber so wie die Briten ihre auf eine märchenhaft dichte Weise verweben, ist einzigartig.  (…) Was Voces8 bei ihrer exquisiten Tour durch die geistliche Musik an wundersamen Weiten und inneren Dramen herausholt, kann man sich nicht gelungener und seligmachender vorstellen. Weniger ist nicht mehr, mehr ist mehr.


» Artikel als PDF
Oberösterreichische Nachrichten, 17. Juli 2017 // Karin Wagner
Ein furioser Abend mit "Voces8" in Kremsmünster

Eine jede Stimme besitzt ihren eigenen Charakter, und doch ist die Gruppe das, was als Inbegriff eines Ensembles gilt: Über die Homogenität im Klang und das synchrone Agieren kann man nur staunen.

Feinste Akkordgebilde werden aus dem Nichts heraus angestimmt, perfekt intoniert, in optimaler dynamischer Balance. Alles ist austariert, nichts ist verzerrt oder bricht weg. Die Stimmen sind klar, rein und ohne Vibrato – der Gesamtklang ist phänomenal. Das Reagieren aufeinander scheint intuitiv zu passieren, feinste Atemzüge, Minimalgesten und vor allem gegenseitiges Spüren bringen die Gruppe in Einklang.


» Originalquelle
Thüringer Allgemeine Zeitung, 22. April 2017 // Christiane Weber
Sängernachwuchs erhält wertvolle Tipps von den Profis

Englisches Vokalensemble gibt in Weimar fulminantes a cappella-Konzert und probt mit Kinderchören.

Die Zuhörer erlebten musikalische Perfektion in Reinkultur. Um mit nur acht Stimmen ein so frappierendes Klangvolumen zu erreichen, war höchste Präzision vonnöten. Ein wenig von ihrer Philosophie vermitteln sie an zwei Tagen dem Nachwuchs, das Ergebnis ist am Sonntag zu hören.


» Originalquelle
Concerto, Januar/Februar 2016 // Martin Hoffmann
Opulente Raumerfahrung

Das Musikfest Eichstätt (07.-10.05.2015)

Zuvor hatte man in Workshops mit dem Eichstätter und dem Schrobenhausener Gymnasium eine so große Zahl von interessierten Jugendlichen begeistern können, dass sich in der wunderbaren Akustik der ehrwürdigen Schutzengelkirche fast so etwas wie Happening-Atmosphäre einstellte. VOCES8 agierten stimmtechnisch perfekt, very british und immer mit direktem Kontakt zum Publikum: ein Erlebnis!

Schwäbische Zeitung Ravensburg, 23. November 2015 // Dorothee L. Schaefer
Sakrales trifft ungewzungen auf Swing

VOCES8 sind A-cappella-Meister und begeistern im Festsaal der Weißenau

Aber was die Acht vor allem besitzen, ist eine überwältigende Musikalität, die alles enthält: Stimmbeherrschung, Präzision, Gestaltungsgabe, glänzende Artikulation in den verschiedenen Idiomen. Was so ruhig und konzentriert wirkt, ist Ausdruck höchsten Könnens und eines vielseitigen Repertoires (…).Applaus und nochmal Applaus und ein zu Recht hingerissenes Publikum.

Nordbayerischer Kurier, 12. Mai 2015 // Eva Kröner
Zwei Stunden im Himmel

(...) der spezifische Klang dieses Ensembles (...) ist so lupenrein, dass er fast unwirklich erscheint. Er klingt nach Himmel. Er steigt im Kirchenschiff bis unters Dach und lässt dort die Obertöne eine Vollversammlung abhalten.


» Artikel als PDF