Konzertagentur_Header
Konzertagentur_Wasserzeichen
Zefiro - Ltg. Alfredo Bernardini

Als es darum ging, für ihr neu gegründetes Ensemble einen Namen zu finden, fiel die Wahl auf Zefiro, denn in der griechischen Mythologie ist Zephir der freundliche Gott der westlichen Winde. Die Oboisten Alfredo Bernardini und Paolo Grazzi und sein Bruder, der Fagottist Alberto Grazzi, waren und sind Mitglieder einiger der berühmtesten Barockorchester der Welt (u.a. Hespèrion XXI, La Petite Bande, Freiburger Barockorchester), und mit Zefiro erfüllten sie sich den Wunsch nach einem eigenen Ensemble, bei dem die Holzbläser im Vordergrund der Programmüberlegungen stehen.

 

Damit sie alles Repertoire, das sie interessiert, aufführen können, ist die Besetzungsgröße flexibel, aber im Grunde gibt es drei Formationen: Das „Ensemble Zefiro“ ist die kleinste (2 Oboen, 1 Fagott und Cembalo), „Zefiro Winds“ ist das klassische Bläseroktett, und für größer besetzte Werke gibt es noch das „Zefiro Kammerorchester“.

Seit seiner Gründung hat Zefiro bei vielen bedeutenden europäischen Festivals gespielt, u.a. in Amsterdam, Barcelona, Genf, Halle, Helsinki, Innsbruck, Lyon, Manchester, Mailand, München, Paris, Palma, Prag, Regensburg, Utrecht, diversen Städten in Israel und Ägypten, und überall vom Publikum und von der Presse einhelligen Beifall bekommen. Die Aufnahmen von Zelenkas Sonaten, die der kompletten Holzbläsermusik von Mozart sowie Händels Feuerwerks- und Wassermusik sind mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet worden (u.a. Grand Prix du Disque, Diapason d'Or, Editors' Choice, Gramophone, Classic Disco del Mese) und haben Zefiro als Autorität des Holzbläser-Repertoires weltweit bestätigt.

 

© 2016 erika esslinger konzertagentur