Konzertagentur_Header
Konzertagentur_Wasserzeichen
Ensemble Phoenix Munich - Ltg. Joel Frederiksen
Leonard Cohen Tribute: A Day with Suzanne

Französische Chansons der Renaissance treffen Songs von Leonard Cohen

Ein großer moderner Singer-Songwriter, ein „Troubadour,“ ist im Jahr 2016 verstorben. Dieses Programm, ist eine Hommage an seine Kunst, und stellt eine Verbindung zum französischen Renaissance-Chanson dar.

 

Leonard Cohen, der sich selbst gerne als „Chansonnier“ bezeichnete, ist im französischsprachigen Montréal in Kanada aufgewachsen. Er wird als Dichter und für sein sensibles musikalisches Gefühl für das Wort geschätzt. Dieses Projekt verbindet Cohen musikalisch und poetisch mit früheren Generationen von Songwritern. Das berühmte Chanson Susanne ung jour aus dem 16. Jahrhundert von Orlando di Lasso trifft auf Cohens Suzanne. Josquins Adieu mes amours oder Tänze von Pierre Attaingnant (Paris, 1529) kombinieren sich mit Cohens Liedern und die Epochen nähern sich. Mit der Kenntnis der Praktiken der Renaissancemusik entstehen neue Diminutionen über Cohens Musik, auch neue akkordische und umspielende Begleitungen für Viola da Gamba oder Laute nach Vorbildern des späten 16. und 17. Jahrhunderts.

 

Auszüge aus dem Programm:

Orlando di Lasso
Susanne ung jour
Leonard Cohen
Suzanne


Pierre Guédron
Un jour l'amoureuse Sylvie
Leonard Cohen A thousand kisses deep


Josquin des Prez
Adieu mes amours
Leonard Cohen Hey, that's no way to say good-bye

Famous Blue Raincoat


Anonym
Le Rosignoll
Leonard Cohen
Bird on a Wire
Anonym
The Tuneful Nightingale


De Vincent
Le Phoenix
Leonard Cohen
So long Marianne


Anna Marly
The Partisan
Pierre Attaingnant
Battaglia


Leonard Cohen
Hallelujah
Henry Purcell The Evening Hymn

 

Besetzung:

Joel Frederiksen – Gesang, Laute, Leitung

Emma-Lisa Roux – Laute, Gesang

Giovanna Baviera – Viola da Gamba, Gesang

Domen Marinčič – Viola da Gamba, Virginal



«Zurück